Veröffentlichungen

Veröffentlichungen von Dr. Lutz Laurisch

1. .Laurisch, L. Ein Prophylaxekonzept für verschiedene Patientengruppen, ZM 5 (1985)) 432-435;
Dieser Beitrag ist hier abrufbar.
 
2.Laurisch, L Die Prophylaxe unter dem Gesichtspunkt der täglichen Praxis Oralprophylaxe 8, 169 -174 (1986). Dieser Beitrag ist hier abrufbar 
3.Laurisch, L. Löhnes, M,: Prophylaxe für Säuglinge und Vorschulkinder in der zahnärztlichen Praxis, Quintessenz- Journal 1(1986, 16 Jhrg.) 33-37 Dieser Beitrag ist hier abrufbar. 
4.Laurisch, L. Löhnes M.; Profilassi per neonati e bambini in età prescolastica nello studio dentisitico; La Quintessenza I.A.D. 7/8 (1986) 647-652 
5.Laurisch, L. Löhnes, M,: Prophylaxe für Säuglinge und Vorschulkinder in der zahnärztlichen Praxis, Quintessenz- Journal 2 (1986, 16. Jhrg) 149-156 Dieser Beitrag ist hier abrufbar. 
6.Laurisch, L.: Die Bestimmung des individuellen Kariesrisikos – Voraussetzung für eine Prophylaxe nach Maß. Oralprophylaxe 10, 126-133 (1988); Dieser Beitrag ist hier abrufbar. Als zusätzlicher Download:
Untersuchungsbogen zur Bestimmung des individuellen Kariesrisikos nach Laurisch.
 
7.Laurisch, L.: Ein mikrobiologisches Nachweisverfahren zur Bestimmung kariesrelevanter Keime. ZWR 98, 872 (1989). Dieser Beitrag ist hier abrufbar 
8.Laurisch, L.: Prophylaxe als neuer Gesichtspunkt eines Praxiskonzeptes. Quintessenz 19, 971-980 (1989). Dieser Beitrag ist hier abrufbar. 
9.Laurisch, L. Prophylaxe als neuer Gesichtspunkt eines Praxiskonzeptes; Quintessenz- Journal 10 (1989) 971-980.Dieser Beitrag ist hier abrufbar 
10.Laurisch, L.: Ein Konzept für die Betreuung kariesaktiver Patienten in der zahnärztlichen Praxis. ZWR 99, 180-183 (1990). Dieser Beitrag ist hier abrufbar 
11.Laurisch, L.: Veränderungen von pH-Wert und Pufferkapazität bei längeren Standzeiten einer Speichelprobe. Oralprophylaxe 14, 62 (1992). Dieser Beitrag ist hier abrufbar 
12.Laurisch, L: Kariesaktivitätstests in der zahnärztlichen Praxis. Oralprophylaxe 4, 175 (1993) 
13.Laurisch, L.: Prävention der Fissurenkaries. Dtsch Zahnärztl Z 48, 31-32 (1993);
Dieser Beitrag ist hier abrufbar.
 
14.Laurisch, L.: Prophylaxe als neuer Gesichtspunkt eines Praxiskonzeptes. Phillip J (1994), 433-437. Dieser Beitrag ist hier abrufbar 
15.

Laurisch, L. Professionelle Prävention ist die Zukunft der Zahnheilkunde ZM Nr. 4 (85 Jhrg, 1995) 60 – 64;

   
 
16. Laurisch, L. Prophylaxe von Anfang an: Ein Aufgabengebiet für die Zahnarztpraxis der Zukunft; DHZ, 4 (1995) 224-227 
17.Laurisch, L: Prophylaxe von Anfang an: Ein Aufgabengebiet für die Zahnarztpraxis der Zukunft. Rheinisches Zahnärzteblatt 7-8/1995;S. 16 – 20. Dieser Beitrag ist hier abrufbar 
18. Laurisch, L.: Neues selektives Nährmedium zum Nachweis von Streptococcus mutans. Patentschrift Nr. 197 24 970.1. Deutsches Patentamt, München 1997. Die Patentschrift ist hier abrufbar.
Vermarktung des Patentes durch IvoclarVivadent (CRT®) , siehe CRT® bacteria (Deutsch | English). 
 
19.Laurisch, L.: Prophylaxe von Anfang an. Ergebnisse individualprophylaktischer Betreuung über einen Zeitraum von 14 Jahren. Oralprophylaxe19, 194-196 (1997). Dieser Beitrag ist hier abrufbar 
20. Laurisch, L .Prophylaxe von Anfang an; ZMK 6/7, (1997, 13 Jahrg), 6-11 
21. Laurisch, L .Prophylaxe von Anfang an: Ergebnisse individualprophylaktischer Betreuung über eine Zeitraum von 14 Jahren; Oralprophylaxe 19 (1997) 194-196; Dieser Beitrag ist hier abrufbar. 
22. Laurisch, L. Prophylaxe – Sicherheit für Patient und Zahnarzt; Bayrisches Zahnärzteblatt (BZB) 4(1997) 23-25. Dieser Beitrag ist hier abrufbar 
23. Laurisch, L., Kneist, S., Heinrich-Weltzien, R.: Der Kariesrisikotest in der Kinderzahnheilkunde. 5. Jahrestagung für Kinderzahnheilkunde und Primärprophylaxe in der DGZMK, Autoreferate-Bd. Dresden 1998. S. 44-45 
24. Laurisch, L. Praxisorganisation Prophylaxe – Vorstellung eines praxisnahen Konzeptes; Prophylaxe-Dialog 2(1998) 8-10; Dieser Beitrag ist hier abrufbar. 
25. Laurisch, L.: Organisation und Interaktion im Team. In. Qualifizierte Prophylaxe in der Zahnarztpraxis. Ein Leitfaden der Bundeszahnärztekammer, Köln 1998 
26. Laurisch, L. Systematische Befunderhebung ermöglicht individuelle Prävention; DZW 8(1998), 10-12 
27. Laurisch, L: Der CRT-Test: Die Vervollkommnung des präventiven Praxiskonzeptes; Zahnarzt Wirtschaft Praxis 3/98. Dieser Beitrag ist hier abrufbar 
28.Laurisch, L. Der CRT-Test: Die Vervollkommnung des präventiven Praxiskonzeptes; Colleg-Magazin 3 (1998) 114-118 
29.Kneist, S., Laurisch, L., Heinrich-Weltzien, R., Stösser, L.: A modified mitis salivarius medium for caries diagnostic test. J Dent Res 77, Abstr. 2712 (1998) 
30. Laurisch, L: Die mikrobiologische Untersuchung des Speichels – zentraler Baustein moderner Prävention; Praxisalltag & mehr. Dieser Beitrag ist hier abrufbar 
31. Laurisch, L.: Der CRT-Test. Grundbaustein der Prävention. Colleg-Magazin 2(1999) S 85ff
32. Laurisch, L. Der CRT-Test – Der wichtige Baustein in der Karies-Risikodiagnostik; Dental-Spiegel 2 (1999) 24-28 
33.Laurisch, L.: Die präventionsorientierte Praxis – Die Zukunft der Zahnheilkunde; Propyhlaxe – Impuls 1(1999) 28-34 
34. Laurisch, L: Die mikrobiologische Untersuchung des Speichels – Voraussetzung für eine Prophylaxe nach Maß, Zahnärzte Jahrbuch, 1999, ISBN 3-89296-049-6 
35. Laurisch, L.: Die mikrobiologische Untersuchung des Speichels. Quintessenz 50, 343-365 (1999) 
36. Kneist, S., Heinrich- Weltzien S, Laurisch, L.: Evaluation of a new caries risk test; Independent Dentistry, July -August 1999, 76-85; Dieser Beitrag ist hier abrufbar. 
37. Laurisch, L. Praxisorganisation Prophylaxe, ZMK 9 (15. Jhrg) (1999) 500-506 
38. Laurisch, L. Was bringt uns die neue Abrechnungsposition FU1 bis FU3? DZW 335(1999) 12-14 
39. Laurisch, L. Erfahrungen mit einem präventionsorientierten Praxiskonzept bei Kindern und Jugendlichen; Dental Magazin 1 (1999) 110-111 
40. Laurisch, L. Der CRT-Test: Die Vervollkommnung des präventiven Praxiskonzeptes; Einsteiger Handbuch Dentalhygiene, Oemus Media 1999, 17-20 
41. Laurisch, L. Es análisis microbiológico de la saliva (Quintessence (ed. Esp.) Volumen 13, Número 8 (2000) 491-504 
42. Laurisch, L.: Die Zukunft der Zahnheilkunde. Prophylaxe Impuls 1, 28-34 (1999) 
43. Kneist, S., Laurisch, L., Heinrich-Weltzien, R.: Der neue CRT – Mikrobiologischer Hintergrund und Effizienzbewertung. Oralprophylaxe 21(1999)180-185 
44. Laurisch, L. Zentraler Punkt: Ermittlung des Risikoparameters; Dental-Zeitung 1 (2000) 18-24 
45. Laurisch, L. Gesund oder Krank? Dentalhygiene Journal 1 (2000) 3 Jhrg., 30-36; Dieser Beitrag ist hier abrufbar 
46.Laurisch, L. Mehr Kontrolle – Weniger Risiko; Kieferorthopädie Journal, 1 (2000) 17 – 23; Dieser Beitrag ist hier abrufbar.
47.Laurisch, L: Gesund oder Krank – Diagnostik und Dokumentation in der Prophylaxe; Dentalhygiene Einsteiger – Handbuch 2001, S16-23, Oemus-Media AG 
48. Laurisch, L. Elemente der Kariesrisikobestimmung; Quintessenz Team – Journal 31 (2001), 451-459;  hier abrufbar 
49.Laurisch, L: Aus der Praxis für die Prophylaxe-Praxis; Dental-Magazin 4 (2001) S. 15 – 17 
50. Laurisch, L. Die Kariesrisikobestimmung – Warum und Wie; Thüringer Zahnärzte Blatt (TZB) 10(2002) 25-31 
51.Laurisch, L. Die Kariesrisikobestimmung; Zahnärzteblatt Schleswig-Holstein Spezial 23, (2002) 12-20 
52. Laurisch, L. Die Kariesrisikobestimmung; Zahnärztliche Nachrichten Niedersachsen,. ZNN, 4 (2002), 9 – 16; Dieser Beitrag ist hier abrufbar 
53. Laurisch, L. Diagnostik und Therapie der Wurzelkaries, Quintessenz 53. 337-350 (2002); Dieser Beitrag ist hier abrufbar 
54. Laurisch, L: “Prophylaxe interaktiv” – das diagnosezentrierte Therapiekompendium; ZWR 112 Jahrg.2003, Nr.6. Dieser Beitrag ist hier abrufbar 
55. Laurisch, L. Das Heal-Ozone Gerät, ZWR 112, 7/8, S. 338-343 (2003); Dieser Beitrag ist hier abrufbar 
56. Laurisch, L: Prophylaxe – Interaktiv: das diagnosezentrierte Therapiekompendium; ZWR 6, 112 Jrhg, (2003), 288-290 
57. Laurisch, L.: Kariesrisikobestimmung – Wann und Wie? Zahnärzteblatt Sachsen, 10/2003 S. 27-33; Dieser Beitrag ist hier abrufbar 
58. Laurisch, L.; Viergutz, G.; Hetzer G.: Etablierung von Mutans-Streptokokken bei Kinder – Beobachtungen an Zwillingspaaren 10. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde, Autoreferate Band, Quintessenz (2003) ISBN 3-87652-954-9 
59. Laurisch,L.: Die mikrobiologische Untersuchung des Speichels – zentraler Baustein moderner Prävention; Dental-Union aktuell 5. Ausgabe, 1/2004, 70 – 74; Dieser Beitrag ist hier abrufbar 
60. Laurisch, L: Praxisorganisation Prophylaxe – Vorstellung eines Praxisnahen Konzeptes. Zahnärzteblatt Sachsen, 04/04 S. 26 – 31 
61. Laurisch, L. Diagnostik und Therapie der Wurzelkaries, Quintessenz Team Journal (Reprint); 34(2004) 267-280; Dieser Beitrag ist hier abrufbar
62.Laurisch, L. Prophylaxe interaktiv – das diagnosezentrierte Therapiekompendium. Dentalhygiene Journal Nov, 7 Jhrg,. Heft 4/2004, S. 16 – 20. Dieser Beitrag ist hier abrufbar. 
63.Laurisch, L. Praxisorganisation Prophylaxe in: Deutscher Zahnärztekalender 2005, ISBN: 3 – 934280-57-7; S. 109-124 
64.Laurisch, L. “Hidden Caries auf der Spur”; Dental Magazin 1 /2005, S. 36 – 38. Dieser Beitrag ist hier abrufbar. 
65.Laurisch, L. Gesund oder krank: Diagnostik und Dokumentation in der Prophylaxe. Dentalhygiene Handbuch 2006, S. 24 – 32; Oemus-media AG. Dieser Beitrag ist hier abrufbar. 
66.Laurisch, L, Löhnes, M.: Herausforderung Patientenmotivation; Dentalhygienejournal 2 /2006, S. 6 – 12. 
67.Laurisch, L: Remineralisationsbeeinflussung durch Fluoride als wichtiger Parameter für gesunde Zähne. Plaquencare 1/2007; 40-43. Dieser Beitrag ist hier abrufbar. 
68.Laurisch, L.: Gratwanderung Kariesdiagnostik: invasiv oder präventiv? Dtsch Zahnärztl Z 62 (2007) 206-211. Dieser Beitrag ist hier abrufbar. 
69.Laurisch, L.: Form Funktion Ästhetik: Ein komplexer Behandlungsfall. Aesthetische Zahnmedizin. Europäisches Journal für Zahnmedizin. Elsevier 3(2007) 10Jhrg; 33-41. Dieser Beitrag ist hier abrufbar. 
70.Laurisch, L.: Kariesprävention durch Biofilmmanagment. DFZ 7/8 2008. Dieser Beitrag ist hier abrufbar. 
71.Laurisch, L.: Prophylaxe ist mehr als PZR. Dental Magazin 4/2008. Dieser Beitrag ist hier abrufbar. 
72.Laurisch, L: Invasiv oder Präventiv? Zahnmedizin up2date 4/2008;371–387. Dieser Beitrag ist hier abrufbar. 
73.Laurisch, L: Betrifft Karies: Kann man vorhersehen, wer ein intensives Prophylaxeprogramm benötigt? Quintessenz 2008;59(12)1291-1299. Dieser Beitrag ist hier abrufbar. 
74.Laurisch, L, Bökels M: Faszination intraorale Kamera ZWP Spezial 3/2009; 7-9 
75.Laurisch, L, Bastendorf KD: Langzeiterfolge der systematischen Kariesprophylaxe Dtsch Zahnärztl Z; 2009; 64 (9)548 – 557. Dieser Beitrag ist hier abrufbar.
76.  Laurisch, L., Kolbe, C. Präventionsorientierte Zahnheilkunde: Therapeutische Hilfsmittel. DFZ 10 (2009) 69-80; Dieser Beitrag ist hier abrufbar.
77.   Laurisch, L., Kolbe,C: Prophylaxe in der täglichen Praxis. Dentalzeitung. 10Jhrg.  5 (Oktober 2009), 26-29. Dieser Beitrag ist hier abrufbar.
78.  Laurisch, L.: Kariesrisikobestimmung bei Erwachsenen. Dental-Magazin 2010, 28(1) 40-45. Dieser Beitrag ist hier abrufbar.
79.  Laurisch, L.: Frühkindliche Prophylaxe erfolgreich durchführen – Behandlungskonzepte für die ersten Lebensjahre DFZ 2010, 54: 70-78. Dieser Beitrag ist hier abrufbar.
80.  Laurisch, L, Bastendorf KD: Die Bedeutung des organisierten Recalls für die Langzeiterfolge der Prophylaxe im Praxisaltag. Quintessenz 2010, 61 (9):1063-1075. Dieser Beitrag ist hier abrufbar
81.  Laurisch, L.: Ein Behandlungskonzept für die ersten Lebensjahre. Zahnarzt Praxis 2010/6;13-16. Dieser Beitrag ist hier abrufbar
82.  Laurisch, L.: Die Bestimmung des Kariesrisikos: Warum, Wie und Welche Konsequenzen ergeben sich? Teamwork, J. Cont Dent Educ 4 (2011) 11 – 18. Dieser Beitrag ist hier abrufbar
83.  Laurisch, L.: Milchzähne unter der Lupe. Zahnarzt, Österreichische Zeitung für Zahnmedizin, Zahntechnik und Dentalmarkt SSN: 1862-7560, 10(2011) S. 18-19. Dieser Beitrag ist hier abrufbar
84.  Laurisch, L.: Die Bestimmung des Kariesrisikos; Swiss Dental Community , 4. Jahrgang 5/11, S. 50 – 56 Dieser Beitrag ist hier abrufbar
85.  Laurisch, L.: Die Bestimmung des Kariesrisikos, Präventive Zahnheilkunde R&W,Österreich. 5. Jahrgang, 5 /2011, S.48-55 Dieser Beitrag ist hier abrufbar
86. Laurisch, L.; Geurtsen, W; Buchalla W; Michel H: Multitalent Speichel. Dental Magazin 2012;0(3) 220-226 Dieser Beitrag ist hier abrufbar
87.  Laurisch, L.: Mundtrockenheit- Hintergründe und Therapie eines zunehmenden Problems. Deutsche Zahnärztliche Zeitung, DZZ 2012,67 (7); 430-437. Dieser Beitrag ist hier abrufbar
88.  Laurisch, L.: Früherkennung des Kariesrisikos in der Kinderarztpraxis; Kinder – und Jugendarzt; 3. Jg. (2012) Nr. 7, 369-373. Dieser Beitrag ist hier abrufbar
89.  Laurisch, L.: Die Bestimmung des Kariesrisikos. Bayerisches Zahnärzteblatt, BZB Januar/Februar 2013; 48-53.
90. Laurisch, L.: Praxisoptimierung in der Präventivzahnmedizin. Welche Möglichkeiten bieten die neuen Abrechnungsbestimmungen?; Quintessenz 2013; 64(5): 549-565; Dieser Beitrag ist hier abrufbar
91.  Laurisch, L.: Bestimmung des Kariesrisikos: Warum, wie und welche therapeutischen Konsequenzen ergeben sich? BZB, Januar/Februar 2013, 48-53; Dieser Beitrag ist hier abrufbar
92.  Laurisch, L.: Kariesprophylaxe in der täglichen Praxis. Voraussetzungen, Möglichkeiten und Grenzen. Der Junge Zahnarzt 4/2013, 12-23. Springer Verlag; Dieser Beitrag ist hier abrufbar
93.  Laurisch, L.: Strategies for caries risk diagnostics. Quintessence Int 2014;45:619-627. Dieser Beitrag ist hier abrufbar
94.  Laurisch, L: Çürük rİskİ belİrlenmesİne yönelİk stratejİler; Quintessence 2015 (2) S. 35-42
95.  Laurisch, L.: Erfolgsparameter einer präventiv orientierten Praxis. Quintessenz 2016;67(9):1035–104. Dieser Beitrag ist hier abrufbar
96.  Laurisch, L.: Der entscheidende Schlüssel zur Zahngesundheit: Die präventive Betreuung in den ersten Lebensjahren. Bayerisches Zahnärzteblatt 1-2/2018; S. 48-53 Dieser Beitrag ist hier abrufbar
97.  Laurisch, L: Erfolgreiche Umsetzung präventiver Behandlungskonzepte in der Praxis, Prophylaxe-Impuls 23.Jhrg.118-126,2019 hier abrufbar
98.  Laurisch, L: Prophylaxe in der Kieferorthopädie – Untersuchung subklinischer Parameter Bayerisches Zahnärzteblatt BZB, September 2019; 9-19; hier abrufbar
99.  Laurisch, L: Prophylaxe in der Kieferorthopädie. Swiss Dental Community; 13 Jahrgang 2/2020; 2-11; hier abrufbar
100.  Laurisch, L: Speicheldiagnostik und die erweiterte ökologische Plaquehypothese – eine Standortbestimmung. Quintessenz Zahnmedizin,  Jahrgang.72; 2, 2021, 119-137 hier abrufbar
101.  Laurisch, L: Kariesrisikodiagnostik: Basis der Individualprophylaxe, Der Freie Zahnarzt 07-08/2021 S.72-81 Springer-Medizin Verlag GmbH 2021 hier abrufbar
102.  Laurisch, L: Prophylaxe in der Kieferorthopädie – Untersuchung subklinischer Kariesrisikoparameter: Niedersächsisches Zahnärzteblatt (NZB) Juni 2021, S.10-19 (Reprint) hier abrufbar